Die neuen Bücher im Frühjahr

Nicht nur "Das süße Gift des Geldes" von Bhavya Heubisch haben wir im Angebot - einen stark geschriebenen großen Roman über Adele Spitzeder und ihre Zeit.

Auch das Warten auf den nächsten History-Thriller von Markus Richter hat bald ein Ende: "Ohne Herz" kommt ebenfalls im Frühjahr.

Nicht mehr warten kann der Himmel. Deshalb haben wir Arno Wilhelms Roman "Was man so alles tut kurz vor dem Weltuntergang" als amüsante Handreichung im Programm.

Vor dem Weltuntergang eröffnet noch "Café Hannah" von Ann E. Hacker - wir freuen uns sehr, die erfolgreichen E-Books bald als Broschuren anbieten zu können.

Mehr in unserer Vorschau. Viel Spaß beim Blättern:


7 auf einen Streich - der Pop-up-Store im Münchner Rathaus

Am 1. Dezember 2018 eröffnete der Pop-up-Store »MÜNCHNER BUCHMACHER IM RATHAUS« im Münchner Rathaus, Marienplatz 8, Eingang Dienerstraße.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr, Heiligabend von 10 bis 13 Uhr

 

Der Pop-up-Store im Rathaus ist eine Zwischennutzung von Dezember 2018 bis Ende März 2019. Ermöglicht wurde er durch das Kompetenzteam Kreativwirtschaft der LH München! Danke euch!

 

Die Münchner Buchmacher sind sieben unabhängige Verlage, die sich zu einer Kooperation zusammengeschlossen haben, um den kollegialen Austausch zu fördern und gemeinsame Aktionen durchzuführen. Die Münchner Buchmacher stehen für den persönlichen Kontakt zu Autoren, liebevoll gestaltete Bücher, Engagement mit viel Herzblut und besondere Titel abseits des Mainstreams. Daher ist es für uns oft nicht einfach, im kommerziell orientierten Buchhandel unterzukommen bzw. überhaupt wahrgenommen zu werden. Dabei hat gerade München, eine der führenden Verlagsstädte der Welt, so viel mehr für Bücherliebhaber zu bieten als Stapelware großer Verlagshäuser. 

 

Der Pop-up-Store im Rathaus ist daher kein »normaler« Buchladen, sondern eine Möglichkeit für uns unabhängige Verlage, sich einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Die »Münchner Buchmacher im Rathaus« bietet den beteiligten Verlagen zum einen eine Verkaufsmöglichkeit für ihre Titel, zum andern den Raum für begleitende Veranstaltungen wie Lesungen, Buchpräsentationen, Ausstellungen.  

 

Die Münchner Buchmacher sind im Einzelnen:  

 

Der austernbank verlag veröffentlicht seit 2011 französische Literatur der Gegenwart in deutscher Erst­übersetzung. Als einziger Verlag in Deutschland haben wir uns auf die Entdeckung ausschließlich frankophoner Literatur spazialisiert. Wir wählen jedes Jahr einen einzigen Roman aus der Vielfalt der Literatur aller fünf Kontinente aus.  

 

In unserer edition tingeltangel finden v.a. Bücher eine Heimat, die einen bayerischen Bezug haben, spannend und manchmal historisch sind. Ab und zu erscheint im Imprint Edition Luftschiffer ein unterhaltsam geschriebenes Sachbuch zur Geschichte.  

 

Der Hirschkäfer Verlag zeigt in seinen Büchern, dass München weit mehr ist als Oktoberfest und Chichi-Maximierung. Er wendet sich mit seinen München-Sachbüchern nicht nur an Heimatkundler, sondern an alle, die mehr über die schönste Stadt der Welt wissen wollen. Daneben bringt er Krimis und historische Romane mit regionalem Bezug heraus.  

 

Sich zwischen Kunst und Krawall verortend, erschienen im Morisken Verlag bereits nette Lausbuben­geschichten, Problembezirk-Stories und ein Buch mit leeren Seiten zum pessimistischen Existenzialismus. Nun folgen regionale Krimis aus München und Bayern sowie Titel über Coming-of-Age/Urbanität/Subkultur.  

 

Seit 2008 veröffentlicht der Susanna Rieder Verlag hochwertige Kinder- und Jugendliteratur aus aller Welt. Die wichtigsten Kriterien der Programmauswahl: Die Bücher müssen herausragen in gestalterischer und literarischer Qualität, liebevoll sein und Kindern wie Erwachsenen gleichermaßen Spaß machen. Wir vertreiben auch die international erfolgreiche Kinderbuchserie »Mr. Men und Little Miss«.  

 

Seit 15 Jahren erscheinen im Franz Schiermeier Verlag Bücher zur Stadt München – zur Geschichte, Topographie und zur städtebaulichen Entwicklung. Themen wie Stadtbäche, Isar, Flößerei, Wohnungsbau, Katastrophen, Bürgerproteste und Sittenskandale finden sich in unseren Publikationen  ebenso wie Stadtviertel und Münchner Berge.  

 

Der Schillo Verlag ist ein unabhängiger Verlag im Münchner Westend, dem die Förderung regionaler Autorinnen und Autoren und die Offenheit gegenüber experimenteller, kontroverser und gesellschaftskritischer Literatur besonders am Herzen liegt. Der Kern unserer Publikationen bilden Romane, Lyrik und Kinderbücher, ergänzt durch Kunst- und Sachbücher. 

 

Gemeinsam zeigen wir im Pop-up-Store, dass München aufregend anders ist.


Der Trailer

Eine schöne Frau, geraubte Kunstwerke und die Flüchtlingskrise - wie bringt Marta Donato (nach ihrem Longseller "Tod am Gardasee") das alles in ihrem neuen Krimi "Flucht über den Brenner" hochspannend zusammen?


Königstöchter-Hype

Foto: Archiv Christiane Böhm
Foto: Archiv Christiane Böhm

Das hätten wir uns nicht träumen, lassen, dass wir zwei Wochen nach Auslieferung unseres Buches "Eben noch unter Kronleuchtern ... Die Revolution 1918/1919 aus Sicht der bayerischen Königstöchter", herausgegeben von Christiane Böhm, schon kaum noch Exemplare der ersten Auflage haben. Die Buchhändler und die Grossisten haben gerne zugegriffen - und wir schnell die zweite Auflage drucken lassen, die nun in die Läden kommt.    


Klassenlektürengeeignet, jawoll!

 

Wir freuen uns riesig über eine Beurteilung der ARBEITSGEMEINSCHAFT JUGENDLITERATUR UND MEDIEN DER GEW.

Jetzt haben wir es offiziell: "Lauter Lauterbachs und die geheimnisvolle Saliera" von Susanna Partsch, Andrea Schaller und Rosemarie Zacher ist auch als Klassenlektüre geeignet. Das rufen wir gleich mal fröhlich allen LehrerInnen zu! :-) 

Und die 12-jährige Merle schreibt: "Das Buch war sehr spannend und man konnte gar nicht aufhören zu lesen. Vor allem gefallen hat mir, dass Lisa die Geschichte erzählt und Laura und Levin sie handschriftlich verbessern und Bemerkungen an die Buchränder geschrieben haben, die sehr lustig oder spannend waren, sodass das Buch sehr abwechslungsreich wurde und man sich  immer schon auf die nächste Bemerkung gefreut hat."


Flucht aus der Residenz und Flucht über den Brenner - unsere neuen Bücher!

Run auf unsere neuen Bücher: Christiane Böhms königliche Tagebuchnotizen "Eben noch unter Kronleuchtern" haben es zum Erscheinungstag schon in die Süddeutsche Zeitung geschafft, was dem erhellenden und bewegenden Buch sofort viel Aufmerksamkeit beschert hat. Und Marta Donatos neuer Italien- und Bayern-Krimi "Flucht über den Brenner" ging sofort in hoher Stückzahl raus an den Buchhandel, denn viele Buchhandlungen hatten es bei unseren Vertretern schon vorbestellt. Auch das E-Book läuft schon zum Start ausgesprochen gut. Dass es in beiden Büchern auch um Flucht geht, macht es jetzt besonders spannend bei der Frage, welche Reaktionen wir ernten werden.


Lager wieder voll

Das hier war eines der letzten freilaufenden Exemplare von Alexandra Kolbs "Rindviehdämmerung". Unglaublich - die erste Auflage war schon nach gut zwei Monaten vergriffen. Aber Rettung ist da. Ab sofort wird die die zweite Auflage ausgeliefert.


Rindviecher auf BAYERN 1

Absolut lesenswert, weil?

das nicht der 08/15 Klischee- Heimatkrimi ist, in dem skurrile Bayern in Tracht in tiefstem Bairisch (...) den Mord an der Hinterhuber Resi aus Oberniederdupfing aufklären. Das ist ein schlauer, spannender, klug aufgebauter, düsterer, schneller und gruseliger Thriller. (...) So ein wenig Akte-X-mäßig. Und dann auch noch mit einer großartigen Schreibe. Wenn’s geht, nicht abends lesen, da könnt sich Angst anschleichen. (Ulla Müllers Buchtipp auf Radio Bayern 1)

 

Wir können gar nicht anders, als die tatsächlich wieder mal wunderbare Ulla Müller so ausführlich zu zitieren, denn nicht jeder wird das Glück gehabt haben, ihre kluge und zugleich lustige Beurteilung von Alexandra Kolbs "Rindviehdämmerung" in ihrem Buchtipp auf BAYERN 1 gehört zu haben. Und auf der Homepage ihres Buchtipps (unbedingt auch ihre anderen Buchtipps durchklicken, da kann man viel entdecken!) sieht das Ganze so aus. Auf jeden Fall freuen wir uns tierisch, dass ihr unsere Heimat-Mystery so gefallen hat.


Keine Angst vor Rindviechern!?

Der Trailer zum Buch ist da! Autorin Alexandra Kolb wagt sich ins Unterholz, trotz "Rindviehdämmerung" ...


Spannung und Spaß am Wettersteinplatz

Buchpräsentation des Kinderkrimis "Lauter Lauterbachs und die geheimnisvolle Saliera" mit Susanna Partsch, Andrea Schaller und Rosemarie Zacher in der wunderbaren Buchhandlung am Wettersteinplatz. Zuerst waren es lauter aufmerksame Zuhörer und dann fleißige Bastler, die die Bauchhandlung füllten, denn Rosemarie Zacher hatte Lesezeichen zum Selberausmalen und -bekleben dabei. Mal ganz was anderes! Und vorher hatte schon die Süddeutsche Zeitung freundlicherweise auf die Veranstaltung hingewiesen.


Gruselheimat im Heimatsender

Der druckfrische Heimatthriller mit Mystery-Touch Rindviehdämmerung wird jetzt auf die Welt losgelassen. Erschienen ist er am Dienstag, und am Montag, 9. Juli, wird er gleich zweimal im BR vorgestellt: Zum einen von der Krimirezensentin Erla Bartmann im Radio auf B5 aktuell und zum anderen ist die Autorin Alexandra Kolb Gast in der Abendschau des BR Fernsehens. Da kann man nur sagen: Bayern, nimm dich in Acht! 


Neuschwanstein-Talk

Nicht nur für AutorInnen eine Herausforderung! Im Radiostudio sitzen und dabei Rede und Antwort stehen ;-) . Aber vor allem eine tolle Sache, wenn man sein Buch vorstellen darf und die Geschichte dahinter, wie man überhaupt dazu gekommen ist, es zu schreiben. Wobei Markus Richter ja bald schon ein Profi im Interviewgeben ist. Wir freuen uns auf jeden Fall gemeinsam riesig, dass Bayern 1 Markus eingeladen hat. Möglich war das überhaupt erst, weil Ulla Müller mit ihrem Buchtipp zuvor auf den Neuschwanstein-Thriller "Ins Herz" aufmerksam gemacht hat.  


Die nächsten Bücher?

Hier können Sie schon mal hineinschnuppern in die neue Verlagsvorschau ...


Andreas Ammer wagt etwas in seiner Krimi-Kolumne

Regionalkrimis mag er nicht. Historische Romane auch nicht. Und dann das: Andreas Ammer hat es gewagt und "Ins Herz" von Markus Richter gelesen! Das Ergebnis ist nachzuhören in seiner höchst amüsanten #Krimi-Kolumne (ab Minute 9.50, "Ins Herz" ab 16.59):


Mike Pence, Angela Merkel und schwule Bilderbuchstars

In den USA stürmt gerade der schwule Bilderbuch-Hase Marlon Bundo an die Spitze der Bestseller-Listen – eine literarische Antwort auf die homophobe Haltung des Vizepräsidenten Mike Pence (Jill Twiss: A Day in the Life of Marlon Bundo). Und in Deutschland? Haben wir so ein Buch längst: zwei hinreißende schwule Bären, die ihr gemeinsames Glück durchsetzen. Hans Gärtner gab mit "Joscha und Mischa, diese zwei" Angela Merkel eine literarische Antwort, als sie noch von ihrem „unguten Bauchgefühl“ im Zusammenhang mit der geforderten „Ehe für alle“ sprach. Ausdrucksstark und romantisch zugleich von Christel Kaspar illustriert, ist das Buch jetzt das perfekte Geschenk zur Hochzeit von Frauen- und von Männerpaaren.

 


Der Autor, seine Vergangenheit und sein Buch

Gute Bücher entstehen nicht aus dem Nichts. Manchmal stecken sogar persönliche Grenzerfahrungen dahinter. Gute Autoren haben die Gabe, ihre Erfahrungen literarisch zu verarbeiten und etwas Neues daraus zu machen. Wir sind sehr stolz, mit Markus Richter so einen Autor bei der edition tingeltangel verlegen zu dürfen!

Hier gibt es den Artikel online zu lesen ... (dort gerne auch liken und teilen)

Und hier geht es zum Buch ...


Alles (?) über den Verlag

Na, wer hat denn da den Hut auf? Anja Bauer vom Blog Mein kleines Bücherzimmer! Denn sie ist es, die mit Verleger Tom Tingeltangel alias Thomas Endl ein langes Interview geführt hat, das so einiges über die edition tingeltangel verrät.

Hier geht es zum Interview ...


Neuschwanstein-Thriller in der 2. Auflage

Bevor sich die Lager komplett leeren, haben wir bei der Druckerei schnell die 2. Auflage von Markus Richters "Ins Herz" in Auftrag gegeben! Auf dass die Buchhandlungen auch 2018 weiter problemlos stapeln können. :-)


"Kini-Bio" in der SZ

Dass Ludwig II. weg wollte aus Bayern, ist nur eine der vielen unerwarteten Facetten des "Märchenkönigs". Glücklicherweise ist es dazu ja dann doch nicht gekommen ...

Die ganze Besprechung in der Süddeutschen Zeitung gibt es hier ...


Erfolgreich morden in Neuschwanstein - und in der "Abendschau"

Dem Allgäuer Autor und ehemaligen Neuschwanstein-Kastellan Markus Richter ist mit seinem Thriller Ins Herz rund um die Baustelle des berühmten Ludwig II.-Schlosses ein Überraschungserfolg gelungen.

 

Am 10. Oktober 2017 stellte er im BR Fernsehen (Abendschau) das Buch vor ...

 

Erst vor Kurzem, am 18. September 2017, ist Markus Richters Neuschwanstein-Thriller Ins Herz als aufwendig gestaltete Klappbroschur erschienen. Die Bilanz nach zwei Wochen deutet bereits auf einen Überraschungserfolg hin:

 

Annähernd 1000 Bücher und E-Books wurden schon verkauft. Auf Buchportalen (von amazon bis lovelybooks) und Blogs begeistern sich Rezensenten für die Spannung und die Zeichnung von Charakteren und historischem Hintergrund. „Sehr action- und temporeiche Geschichte, bei der der Leser einfach mit muss“, urteilte die B5 aktuell-Krimirezensentin Erla Bartmann im BR Hörfunk über Ins Herz.

Ausgangspunkt des atemlosen Thrillers ist der historisch verbürgte, tödliche Schuss ins Herz des Bauführers der königlichen Baustelle Neuschwanstein Heinrich Herold am 23. April 1875. Was in der Dorfchronik als „Selbstmord“ bezeichnet wird, interpretiert Markus Richter ganz anders.

Der Leser wird in eine abenteuerliche Verschwörung um ein geheimnisvolles Päckchen hineingezogen, dessen Inhalt König Ludwig II. stürzen könnte. Neben der Baustelle Neuschwanstein spielt das Buch auch im Schloss Hohenschwangau, in Schwangau, Füssen und München. Markus Richter beschreibt dabei detailgenau die historischen Schauplätze und Begebenheiten des 19. Jahrhunderts zur Zeit des Märchenkönigs.

 


Der Trailer zum Buch

Bei der sehr gut besuchten Buchvorstellung im Museum der bayerischen Könige hatte ja auch der Buchtrailer Premiere.

 

Nun aber ist er endlich auch hier zu sehen. Viel Spaß!

Und hier kann man ihn sogar bewerten. Wir sind gespannt!

 


Bunte Bären im BR Fernsehen

Wir freuen uns, dass die Rundschau unser Bilderbuch "Joscha und Mischa, diese zwei" vorgestellt hat. Man kann auf der BR-Mediathek-Seite sogar voten. Aber nur ein paar Tage lang ... :-)



Sie finden uns mit aktuellen Infos auch auf Facebook.

Lesungen & mehr in ...

Bad Wörishofen, Sa., 29.12.2018

Was für ein Jahresabschluss: Markus Richter entführt noch einmal auf die gefährliche Baustelle von "Neuschwanstein" und hetzt seine Helden durch die spannende Geschichte seines Thrillers "Ins Herz". Los geht es um 17 Uhr im Vitalhotel Sonneck, Am Tannenbaum 1, 86825 Bad Wörishofen.

Sie würden auch gerne eine Lesung veranstalten?


Die edition tingeltangel (und damit auch die Edition Luftschiffer) ist Mitglied der Verlagskooperative Münchner Buchmacher