Foto: Thomas Endl
Foto: Thomas Endl

 

 

Bhavya Heubisch

 

ist geborene Münchnerin und interessiert sich für außergewöhnliche Menschen, die in der bayerischen Metropole gelebt haben. „Das süße Gift des Geldes“ ist ihr erster Roman. Sie fühlt sich nicht nur ein in die Persönlichkeit Adele Spitzeders, sondern schildert auch eindrücklich die sozialen Bedingungen, die deren Aufstieg erst möglich gemacht haben.
Als Übersetzerin und Dolmetscherin liebt sie es, mit Sprache kraftvoll umzugehen. Zugleich hat sie als gelernte Heilpraktikerin einen geübten Blick für menschliche Nöte und Abgründe.

Lesungen ...

mit Bhavya Heubisch buchen? Gerne!

 

Alle anstehenden Lesungen und Veranstaltungen mit unseren Autoren finden Sie unter AKTUELLES.